Skip Navigation Links
VideoVideoVideoVideo
video&filmtageword up!23 2013/14Rallye durch LiesingNight-Graffiti Ankündigung Juli
Festival des jungen Kurzfilms10 Jahre Liesinger Jugendparlamentfür Kinder von 6 bis 13 JahrenKunst aus dem Zementwerk
16.-20. Oktober 2014
wienXtra-cinemagic
Konzept und Regie
Sarah Haubner
mit
Viviane Huber
Der BerichtTeilnahme kostenlos
Anmeldung erforderlich
Heute ab Mitternacht können Sie Werke von einer Vielzahl von Graffiti-Künstlern bewundern, die Gelegenheit hatten, zwischen 1996 und 2012 das ehemalige Zementwerk in der Kaltenleutgeben Straße etwas zu verschönern.
Beitrag von: Unbekannt
L�nge: 37 Sek.
Erzeugt: Aug 2014
Beitrag von: RSB
L�nge: 17 Min. 25 Sek.
Erzeugt: Aug 2014
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 32 Sek.
Erzeugt: Mai 2014
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 41 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
VideoVideoVideoVideo
Night-Graffiti 13Night-Graffiti 14Night-Graffiti 15Night-Graffiti 16
Graffiti aus dem Zementwerk Graffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem Zementwerk
1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 3 Min. 15 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 2 Min. 32 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 2 Min. 40 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 2 Min. 59 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
VideoVideoVideoVideo
Night-Graffiti 17word up!23 2012-13Night-Graffiti Ankündigung JuniNight-Graffiti 9
Graffiti aus dem ZementwerkBereits das 9. Jahr Jugendparlament in LiesingKunst aus dem ZementwerkGraffiti aus dem Zementwerk
1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .Und es sind wieder ganz tolle Wünsche in "Erfüllung" gegangen.Heute ab Mitternacht können Sie Werke von einer Vielzahl von Graffiti-Künstlern bewundern, die Gelegenheit hatten, zwischen 1996 und 2012 das ehemalige Zementwerk in der Kaltenleutgeben Straße etwas zu verschönern.1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 3 Min. 9 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
Beitrag von: RSB
L�nge: 15 Min. 59 Sek.
Erzeugt: Jun 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 41 Sek.
Erzeugt: Mai 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 4 Min. 13 Sek.
Erzeugt: Mai 2013
VideoVideoVideoVideo
Night-Graffiti 10Night-Graffiti 11Night-Graffiti 12Night-Graffiti 1
Graffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem Zementwerk
1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . .
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 5 Min. 8 Sek.
Erzeugt: Mai 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 4 Min. 15 Sek.
Erzeugt: Mai 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 4 Min. 12 Sek.
Erzeugt: Mai 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 5 Min. 29 Sek.
Erzeugt: Mär 2013
VideoVideoVideoVideo
Night-Graffiti 2Night-Graffiti 3Night-Graffiti 4Riverside
Graffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem ZementwerkGraffiti aus dem ZementwerkShopping am Liesinger Platz
1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 1896 wurde die "Rodauner Kalk- und Zementfabrik AG" gegründet, die 1938 von der Perlmooser AG übernommen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein massiver Ausbau des Standortes. Das Werk war bis zur Schließung 1996 der wichtigste Arbeitgeber im Tal. 2013 wird nun der stillgelegte Fabrikskomplex an der Kaltenleutgebner Straße abgerissen. Unser Dank gilt den zahlreichen Künstlern, die der Industrieruine in den vergangenen Jahren mit ihren Werken ein wenig Leben einhauchen konnten . . . 2 Stunden gratis Parken!

Mo - Do: 9 - 20 Uhr Freitag: 9 - 21 Uhr Samstag: 9 - 18 Uhr
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 6 Min. 15 Sek.
Erzeugt: Mär 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 5 Min. 20 Sek.
Erzeugt: Mär 2013
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 5 Min. 20 Sek.
Erzeugt: Mär 2013
Beitrag von: Fehlt
L�nge: 1 Min. 8 Sek.
Erzeugt: Nov 2012
VideoVideoVideoVideo
Liesinger HerbstlaufLiesinger FrauencaféSPÖ FrauencafeWarum sollen LiesingerInnen ÖVP wählen
15. September 2012mit Elfriede Hammerlim Cafe LeonardoEine aktuelle Frage
Es gibt wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm: Hüpfburg Action4Kids, Kinderschminken und Kreativstationen der Liesinger Kinderfreunde.

Unterstützung bekommen Sie auch mit einem Musikprogramm im Start und Zielbereich und vor allem mit Speisen und Getränken vom Team des ASK Erlaa.
am Mittwoch, den 1. Dezember um 18 Uhr im Cafe Leonardo im Kaufpark AlterlaaBezirksvorsteher Manfred berichtete über die Zukunft im 23. BezirkWir haben nachgefragt
Beitrag von: Hans Förster
L�nge: 1 Min. 38 Sek.
Erzeugt: Sep 2012
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 2 Min. 6 Sek.
Erzeugt: Nov 2010
Beitrag von: TeamTV
L�nge: 8 Min. 45 Sek.
Erzeugt: Okt 2010
Beitrag von: Autor Fehlt
L�nge: 1 Min. 10 Sek.
Erzeugt: Okt 2010